Fahrradabstellplätze am Bahnhof Bautzen

Juni 25, 2020 TeilradBautzen

Der Bautzener Bahnhof ist Schnittstelle vom Fahrradverkehr und der Bahn, hier müssen gute Abstellanlagen für die Fahrradfahrer vorhanden sein, damit der Verkehr ohne Auto akzeptiert wird. Der ADFC hat letzte Woche eine Studie dieser Abstellanlagen in ganz Sachsen veröffentlicht. (https://www.mdr.de/sachsen/adfc-bewertet-fahrrad-parkplaetze-in-sachsen-100.html) Der Bautzener Bahnhof ist letztes Jahr neu eröffnet worden und schneidet in dem Test recht gut ab.

Der Bahnhof in Bautzen verfügt über eine angemessene Menge an Fahrradabstellanlagen. Der stark frequentierte Bahnhof verfügt über 105 überdachte Fahrradständer. Hinzu kommen aktuell 68 Plätze in einer sicheren Sammelschließanlage, welche zurzeit montiert wird.

Ausdrücklich sei hier dem ADFC in Bautzen gedankt der bei den Baumaßnahmen am Bahnhof beratend zur Seite stand.

Der Bahnhof erreichte damit Schulnote 2, der sächsische Durchschnitt liegt bei Note 4,5. Um Schulnote 1 zu erhalten, wären mehr Abstellanlagen notwendig gewesen. Regensichere Abstellanlagen, die auch vor Vandalismus und Diebstahl schützen, sind viel gefragt und werden von Pendlern gern genutzt. Sie verhindern auch, dass Fahrräder wild an Geländern, Laternen oder Bäumen angeschlossen werden.

Der Zustand aller Bahnhöfe als Schnittpunkte zwischen den Verkehren kann unter dem unten angegeben Link abgegriffen werden.

https://umap.openstreetmap.fr/de/map/bikeride-in-sachsen_431882#10/51.3739/13.9993