Das Lastenrad 3 Wochen bei einer Familie im Oberland – ein Erfahrungsbericht

Februar 8, 2022 TeilradBautzen

Teilrad-Bautzen.de auf neuen Wegen. Die Mobilität mit Fahrräder statt mit Autos ist nicht nur etwas für das Flachland rund um Bautzen. Auch im bergigen Oberland sind hier neue Möglichkeiten. Dies haben wir ausprobiert und einer Familie das Lastenrad für drei Wochen zur Verfügung gestellt, die sowieso schon ohne Auto unterwegs ist. Hier der Erfahrungsbericht.

Januar 2022

Das Lastenrad am Stausee in Sohland

Wir hatten das Glück das Babboe-Lastenrad Ende Januar mal im Oberland ausprobieren zu dürfen. Weniger Glück hatten wir mit dem Wetter, aber wir nutzten jedes schneefreie Intervall.
Unser jüngstes Kind, das gerade sprechen lernt, taufte das Lastenrad „Haat“. Und jeden Morgen, wenn es losging zur Kita, unabhängig von der Wetterlage, ertönte ein energisches „Haat! Haat!“. Ihm hat es sehr gefallen.

Einkaufen geht auch mit dem Lastenrad

Der Vorteil vom Lastenrad gegenüber dem Fahrradanhänger : Wir konnten uns mit den Kindern während der Fahrt unterhalten und die Kinder hatten eine viel bessere Aussicht.
Nach einer kurzen Übungsphase, die ich schon brauchte und in der ich wirklich sehr langsam und vorsichtig um jede Kurve fuhr, ging es auch zügiger. Ein Hoch auf den kräftigen Motor, der Lastenrad Fahren auch im Bergland zum Erlebnis macht.
Unser Highlight war ein Familienausflug zum Sohlander Stausse mit Einkehr im Brauhaus am See. Bei Sonnenschein.
Aber selbst ein Großeinkauf kann mit dem Lastenrad ein kleines Alltagsabenteuer sein und zieht auf jeden Fall neugierige Blicke an.

Morgens mit dem Lastenrad zur Schule